Über 12.000 Teilnehmende bei Demo gegen Rechtsextremismus

Über 12.000 Menschen quer durch die Krefelder Gesellschaft haben am Samstag, 3. Februar ein starkes Zeichen für Menschenwürde, Demokratie und Vielfalt gesetzt.

Bei nasskaltem Wetter beteiligten sich über 200 Gruppen, Vereine, Institutionen, Parteien, Gewerkschaften und Vereine an der Demo „Krefeld verteidigt die rote Linie der Demokratie“. Darunter auch der Arbeitskreis Krefelder Bürgervereine, der Bürgerverein Forstwald sowie viele Familien und Einzelpersonen aus dem Forstwald.

Es waren Menschen da, die sonst nicht viel miteinander zu tun haben – Menschen mit zum Teil sehr unterschiedlichen gesellschaftlichen, künstlerischen, politischen oder religiösen Meinungen und Überzeugungen. In einem Punkt waren sich aber alle einig: Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Vielfalt und gegenseitiger Respekt sind die Basis unseres Zusammenlebens und müssen gegen Rechtsextremismus, Intoleranz und Faschismus verteidigt werden.

Der Bürgerverein dankt allen Teilnehmenden für ihr tolles Engagement.

Für mehr Informationen verlinken wir die Artikel in der Rheinischen Post und in der Westdeutschen Zeitung.

Fotos und Video: Werner Dohmen, Stadt Krefeld und Holger von Rüden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.